top of page

Wie du neue Gewohnheiten aufbaust.

Erfolg kann persönlich, beruflich und spirituell sein. Erfolg ist etwas, was aus einer vorhergehenden Aktion erfolgt. Wahrer Erfolg ist, wenn wir eine Routine durchführen, die unsere Entwicklung und Selbstverwirklichung fördert.


Der erste Schritt ist leicht, aber belohnt wird durchhalten -Hildegard von Bingen

Das Ziel zu kennen ist der erste Schritt. Den richtigen Wege zu suchen, der zweite. Ihn zu finden ist manchmal ein spannende Phase aus trial and error, wo wir viel smartness und support brauchen. Die Wege zu kennen ist dann der nächste Schritt und dabei zu bleiben, auch wenn es schwer ist, langweilig wird, intensiv verändert, Ausdauer braucht, Freude braucht, ect....dort transformierst du. Hier ein paar Tipps, wie du deinen Weg zur Gewohnheit werden lässt. Denn Gewohnheit macht Erfahrung. Erfahrung wird deine Meisterschaft.


Du kannst Yoga mit Meditation, mit Pranayama, Sportarten, Musizieren, kreatives Schreiben, Abschlussarbeiten schreiben, Malen, Gewaltfreie Kommunikation praktizieren und viel mehr ersetzen.



Tipp #1 - Breite die Yogamatte aus:-)


Denke praktisch und klein.


Tipp #2 - Suche dir einen fixen Platz und trage die richtige Kleidung


Hilfreich ist, wenn man vorbereitet ist. Wo ist der Platz, an dem du dich bewegen kannst und willst? Achte auf Details. Ist dort ein Fenster und Licht. Bleibe ich ungestört? Ist gelüftet?


Gut ist ausreichend. Gib Perfektion auf. - Swami Sivananda

Tipp #3 - Make it personal! Gestalte dein Training kreativ.



Vata Typen mögen es gern abwechslungsreich. Such dir unterschiedliche Zugänge (z.B.: mit /ohne Musik, Tempowechsel, Ortswechsel outdoor/indoor, Übungssets)


Pitta Typen können sich eine Herausforderung setzen, weil sie feurig sind. z.B.: eine Asana anstreben und es sich systematisch erarbeiten.


Kapha Typen lieben Gemütlichkeit. Beginne mit Kerzen, Düfte und Musik und einem Mantra


Tipp #4 - 5 Minuten


Nimm dir vor eine NEUE Gewohnheit für 5 Minuten zu etablieren anfangen und baue dann aus "organisch" aus.


Tipp #5 - Laß' es "organisch" wachsen


Organisch bedeutet: Laß' es wachsen. "Dünge" es mit Freude und Kreativität. Praktiziere täglich - schau' dir jeden Tag beim "wachsen" zu. Gib' dir den besten Raum, jede Pflanze braucht einen guten Standort zum wachsen.


Der Weg ist das Sein!


Wir haben nur den Moment und so wie du den Moment gestaltest, so gut ist dein Leben und dein Morgen. Wer sich selbst kennt, der weiß wie er sich zum wachsen bringt- und wenn nicht, dann ist es spannend das herauszufinden.


Liebe dich, wie das was du wirklich liebst.



HARI OM!


Bilonda






19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page