top of page

Green, Greener, Lienz


Das wunderbare am Reisen mit dem Van ist, dass man noch Plätze entdeckt und die Reise sich selbst entwickelt . So werden wir zu wunderbaren Orten geführt.

Lienz in Osttirol ist so eine Überraschung. Gesunde Wälder und reines Wasser aus der unkorrigierten Iser. Heutzutage ein seltenes Juwel. Majestätische Berge erinnern an die Kraft, die wir zum Leben brauchen, und an die Zärtlichkeit des Herzens, die wir der Gottesmutter schenken können.


So viele Grüntöne habe ich schon lange nicht mehr gesehen und noch nie so viele gesunde vitale Sporturlauber. Die Berge laden zum stillen Wandern und Verweilen ein, während die Isar oder der Tristachsee zum Abkühlen da sind.


Ein wichtiger Faktor ist die Qualität der Lebensmittel und Restaurants. Hoch, weil viel Bioqualität verfügbar ist und die Mischung aus italienisch und österreichisch den Anspruch hebt.


Ja, man kann viel konsumieren , aber genauso als Selbstversorger eine Hütte beziehen und nach innen kehren.


Wege des Lichts sehen so aus!


Die Bergandacht - vom Lerchweg

Wenn deine Seele ist voll Leid

das Herz zu Tod betrübt

Verzage nicht es kommt die Zeit

wo neues Licht blüht

Doch suche Trost nicht im Gewühl,

kehr ins eigne Herz

Kein Mensch versteht je dein Gefühl

kein Mensch sieht deinen Schmerz

Und schreist du‘s in die Welt hinaus

Weinst Dir die Augen blind

Sie tragen‘s nur von Haus zu Haus weist ja wie Menschen sind

Drum wandere den Lerchweg aus

wo stille Andacht Dich umgibt

Der Gottesmutter vertrau allein

was deine Seele drückt





5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2. Dezember. TWO.

Comments


bottom of page