top of page

14



Lasse den heutigen Tagesimpuls, des virtuellen Adventkalenders, auf deiner Zunge zergehen, wie deine liebste Süssigkeit. Sprich' es langsam und laut aus, dass die Wort ich Kraft für dein Bewusstsein entfalten.

Es geht um deins und meins. Durch jeden von uns kommt eine Färbung des Lebens, ein Aspekt, eine Nuance, ein Mosaikstein, Eine Note, eine Form und eine Variante von Leben in die Realität.


Als verkörperte Einzigartigkeit fühlt man, dass man Selbst SEIN muss, anstatt sich verbiegen. Das es gewollt ist der eigenen inneren Stimme zu lauschen und sie gegen das Getöse der äußeren Stimmen zu halten.


Wer möchte sich unter diesen wunderbaren Umständen noch verändern oder bemängeln nicht als Rose, sondern als Gänseblümchen geboren zu sein?

Jedes Wesen hält das Feuer und Licht des Lebens. Wir sind unendliche Möglichkeiten und sie entstehen so.


Now we are here.

Wir sind jetzt hier, auch wenn wir uns klein und stumm fühlen, sondern wir sind Teil der Realität.

Machen wir was daraus.


Im Tarot - Die Zahl 14, Die Mäßigung


Die Mäßigung ist eine der vier so genannten "Kardinaltugenden", denen 8. Gerechtigkeit und 11. Stärke vorangehen und Aspekte eines Kundalini-Erwachens darstellen. Die Tugend der Mäßigung für Selbstbeherrschung und Ausgeglichenheit, ist insbesondere in Bezug auf körperliche Genüsse gemeint. Mäßigung ist eine wichtige Fähigkeit im Lebensstil der Yogis. Sie reinigen den physischen Körper damit den physischen Körper und lassen sich nicht von den treibhaften Energiezentren, den Chakren, lenken.

Selbstbeherrschung ist nicht nur als Disziplin zu verstehen, sondern wertvoller Weise darin der "eigene Herr im Haus" zu sein. Der "Sklave" auf der anderen Seite ist das gefangen genommene Bewusstsein. Dort wird der Mensch von Trieben, Emotionen, Gedanken, die er selbst erzeugt oder die von Außenwelt kommen, beherrscht. Das kann nur passieren, wenn der eigene Nucleus nicht stark genug ist. Es ist natürlich, dass die Außenwelt ihre Bewegung und Dynamik hat, die auf uns einwirkt. Um so wichtiger ist der stabile innere Halt in unserem Selbst.


Tagesimpuls 14 - Ich bin eine sich entwickelnde Realität

Ich bin eine sich entwickelnde Realität

Der heutige Tag ist eine Einladung...


... vollständig die eigenen Handlungen zu vollziehen und den Geist und Körper in Besitz zu nehmen durch selbstbewusstes Handeln.

Je nachdem, womit du dich befasst und wie du dich lebst, wie du deine Eindrücke verarbeitest, wird Realität durch dich gebildet. Da steckt das "Bild" drinnen, wodurch die Weisheit der Sprache darauf hinweist, dass unsere Vorstellungskraft, die Imagination als eigene innere Bilder, die äußeren Bilder hervorbringen wird.

Wichtig ist, dass du weißt, dass man als Schöpferbewusstsein immer Realität schafft, bewusst und/oder unbewusst, gewollt oder nicht gewollt, aktiv oder passiv.



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page