top of page

16 - Hold spaces and surrender

Aktualisiert: 17. Dez. 2022


Raum geben und Raum halten.


Ohne Raum kein Klang.

Hast du jemals ein Instrument ohne Klangraum gesehen? Wollen wir die Musik des anderen hören, dann müssen wir dem anderen sein eigenes Spiel zugestehen. Das ist ein Akt der Liebe.


Jeder hat eine Schwingfrequenz. Wir müssen Raum geben und halten, um sie zu hören. Hinhören!

Eine der schönsten Aspekte an der heilenden Begleitung ist für mich das Raum geben und halten.


Raum geben und Raum halten ist ein Akt purer Liebe.

Halte den Raum und fließ' mit

Im Raum halten öffne ich das Herz und breite meine Arme aus, um einen Raum zu öffnen, der für den Anderen sicher Begegnung möglich werden lässt. Schnittpunkt oder völliges Eintauchen. Raum geben ist eine Stärke, die möglich macht, dass der andere eine Erfahrung mit sich und einem Aspekt von sich erleben kann. Auch ich bin Teil der Erfahrung. Als Zeugin, Mitfühlende, den Raumhaltende, Brücke, Kanal. Im Halten des Raumes leere ich mich völlig und gebe Raum. Da hat kein Denken Platz, dort gibt es nur Bewusstsein des Geistes und des Körpers.

Ich bin ...da. Und du...bist sicher.



Zahl 16 - Die Kombinationszahl


Die Eins im Yoga

Jeder Kreis hat eine Mitte. Als zentrales Symbol hat der Kreis eine göttliche Bedeutung.

Die Eins symbolisiert die Gottheit und die Sonne und das Linga, den anfänglichen Ursprung. So besteht ein Bijamantra (Kernsilbe) aus nur einer Silbe. Wie ein Same in der Erde entfaltet sich der Klang und materialisiert. Der Baum des Lebens beginnt mit einem Kreis.


Die Sechs im Yoga

Es gibt sechs edle Tugenden und im Hatha Yoga sechs Reinigungsübungen.


Die Sechzehn in der Numerologie

Die 1 symbolisiert Neuanfang, Führung, Selbstvertrauen, Erfolge, Erfolg, Inspiration, Kreativität, Handeln.

Die Nummer 6 steht für Zuhause und Familie, hilft anderen, trägt Verantwortung, ist zuverlässig, selbstlos, versorgt, pflegt, kümmert sich um usw.


Die Zahl 16 als Mischung dieser Energien bedeutet Unabhängigkeit, Handeln und Überwindung von Hindernissen. Es ist eine Zahl, die auch die Einheit symbolisiert.


16 im Tarot ist der Turm LOSLASSEN

Eine der heftigsten Karten, denn es bedeutet den Zusammenbruch des Bestehenden

Die Zerstörung ist die Kraft. Die Gesichter der Zerstörung sind: Verlust, Trennung, Niederlage, Enttäuschung, Misserfolg, Krankheit, Tod. Anstatt die Zerstörung zu leugnen lädt der Turm ein sich zu ergeben. Als Ausweg!

Erst wenn man loslässt, sich wirklich fallen lässt, die Furcht erlebt, beginnt man, den Sinn der Zerstörung zu ahnen: Es ist die Vertreibung aus dem selbsterschaffenen Paradies. Der Mensch hat sich eine Festung gebaut mit dicken Mauern und Türmen, um sich zu schützen und um sich herauszuheben. Vielleicht, um Schmerz und Angst zu vermeiden.

Der Blitz der Zerstörung trifft nur das Ego, das hinter dicken Mauern Schutz vor der ganzen Wirklichkeit sucht. Der Blitzschlag bringt den Menschen zurück auf den Boden und hin zur Erde.

Loslassen und hingeben lassen auch das Gefühl der Einheit mit dem Flow of life entstehen.


Es ist eine Einladung dein Ego aus dem Weg zu räumen und loszulassen!

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2. Dezember. TWO.

コメント


bottom of page